Tag: Sony

Die Hi-Res Initiative

Posted on März 27th, by Christian Wenger in Digital, Musikhören. No Comments

Neil Young, SONY und andere lancieren eine glaubhafte Initiative, mit dem Zweck, hochauflösende Musikformate einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Neil Young lanciert Pono Music. Mit dem Pathos des qualitätsbewussten Rock-Musikers versucht Young mit einer glaubwürdigen Botschaft Musikhörer auf breiter Front von den emotional spürbaren Vorteilen hochauflösender Musik zu überzeugen. Pono Music lanciert demnächst ein mobiles Gerät, primär für den Anschluss von Kopfhörern, kombiniert mit einer Download-Plattform, die den Kauf unterschiedlicher Musikqualität bei grossem Repertoire auf einfache Weise ermöglicht. Im Grunde ist Pono Music nicht gerade eine Weltneuheit, da es mobile Geräte für die Wiedergabe hochauflösender Musikformate bereits seit einiger Zeit gibt und zwar primär von Astell & Kern.

Getreu den früheren Erkenntnissen, die bei Apple zu iPod, iTunes und dem iTunes Store führten, lanciert Pono nicht nur ein erschwingliches Gerät für die Wiedergabe, sondern auch eine Infrastruktur für den Kauf der Musik. Daran mangelte es bislang, weil man wie in dem MP3-Zeiten vor iTunes ein wenig überall und ein wenig nirgends Titel und Alben herunterladen konnte. – Mit uneinheitlichen Prozeduren. Das ist nicht mehrheitsfähig und nur etwas für uns Aficionados.

Man beklagt in der Audio-Branche zwar eine zunehmende Ignoranz der Konsumenten gegenüber hoher Musikqualität, einschlägige Marktforschung (Bsp. SONY) zeigt aber ein anderes … Read More »


DSD neu entdeckt?

Posted on Juni 4th, by Christian Wenger in Digital. 5 comments

Direct Stream Digital kurz DSD heisst das digitale Format mit dem Sony den Tonträgermarkt Ende der 1990er Jahre neu definieren wollte. Nun gibt es echte DSD-Aufnahmen auch vermehrt als Download zu kaufen. In Folge unterstützen Audioplayer vermehrt das DSD-Format und neue D/A-Wandler ebenfalls. Ein Trend?

Die ursprünglichen Absichten und die Ergebnisse:
Sony verfolgte mit DSD mehrere Absichten:

Ein digitales Archivformat, mit dem man analoge und digitale Master in höherer Qualität in Mono oder Stereo dem Musikhörer anbieten wollte. Die Digitalisierung analoger Masterbänder mit DSD verdient eine gewisse Beachtung, sagen viele Musikhörer. Die besseren Resultate sind aber kritisch betrachtet auch mit PCM und hohen Samplingraten zu erzielen. Die Abkehr von physischen Tonträgern (SACD) und die Dominanz von PCM im Aufnahmestudio bei neueren Aufnahmen relativieren die Eignung von DSD.
Ein wirkungsvoller Kopierschutz zur Bekämpfung von Raubkopien. DSD kann bis heute von SACDs als Datenstrom nicht kopiert werden. Insofern wurde das Ziel erreicht. Das Potenzial von PCM-basierenden Digitalformaten mit hoher Auflösung (WAV, AIFF, FLAC) und deren Kopierbarkeit schufen eine beliebte Alternative zu DSD.
Ein damals neuer Tonträger (Datenträger) die SACD, mit der man die Grundlage für mehrkanalige Musikwiedergabe schuf. Die mehrkanalige Musikwiedergabe vermochte sich nicht durchzusetzen. Zu aufwändig ist das dafür notwendige Wiadergabesystem, zu gering (wenn überhapt) erwiesen … Read More »