Tag: Pono

Wie bringt man Hi-Res unters Volk?

Posted on Februar 5th, by Christian Wenger in Digital, Musikhören. 1 Comment

Die Hi-Res-Initiative könnte scheitern. Der Gewinn an Klangqualität wird von „normalen“ Musikhörern kaum wahrgenommen. Es öffnet sich erneut ein Graben zwischen Audiophilen und Konsumenten. Dabei gäbe es eine einfache Lösung.

Heutzutage sieht jedermann fern mit HD oder besser. Die Bildqualität ist so viel besser, dass man darüber nicht diskutieren muss. Es ist eindeutig für jeden. Fakt ist aber, dass nicht der HD-TV alleine die bessere Auflösung bringt, sondern HD (oder besser) bei der Bild-Produktion. Zudem muss man anstelle von DVD nun BlueRay kaufen (teurer).

Bei der Produktion von Musik ist das anders. Die hohe Auflösung ist bei den Aufnahmen schon lange Standard. Bei den Tonträgern (Datenträgern) und den Downloads blieb sie lange ungenutzt. MP3 und AAC konnten und können das Potenzial der hohen Auflösung nicht nutzen. Die Musikproduzenten tun es bei U-Musik ebenso wenig. Sie verlangen von den Tonstudios ein Master, bei dem Qualität klein geschrieben wird. Die Dynamik wird massiv komprimiert, damit alles gleich laut und vor allem laut herüberkommt (Stichwort: Loudness Wars). Dazu gesellen sich übertriebene Sound-Effekte, damit alles auffällig und nervig klingt. Resultat ist Musik, die auch mit hoher Auflösung nicht wirklich besser klingt.

Es ist paradox, dass solche Produzenten von Neil Young für die Promotion von Pono-Hi-Res eingespannt werden. … Read More »


Pono-„Flop“ bringt Wahrheit ans Licht.

Posted on November 13th, by Christian Wenger in Digital, Musikhören. No Comments

Die Einführung von Pono Music und dem Pono Music Player gleicht einer Schnecke, der nun auch noch die Luft ausgeht. Dabei bringen Konzept und die Umsetzung manche Wahrheit in unser Bewusstsein:

Das gewählte Titelbild spricht Bände: Ein chaotisch verwursteltes Spiralkabel und ein leeres Display. Das Bild stammt bezeichnenderweise von Kickstarter, über die das Crowdfunding von Pono stattgefunden hat. – Ein Bild spricht mehr als tausend Worte.

Michael Holzinger von Sempre-Audio erklärt hier den immer noch gültigen Stand von Neil Youngs Pono-Initiative im Detail, aber das können Sie auch am Schluss lesen. Kurz zusammengefasst:

Die ersten Pono-Players werden nun an die frühen Kickstarter-Sponsoren geliefert.
Der Pono-Music Store steht als Beta-Version zur Verfügung.
Benutzen kann man ihn aber erst, wenn man den Player mit der entsprechenden Software hat.
Nur gerade 1 bis 2% der downloadbaren Musik ist in 24Bit-Formaten verfügbar.

Da muss also noch viel geschehen und man bedenke, dass Neil Young Pono im Oktober 2012 (!) in der David Letterman Show ankündigte.

Inzwischen ist folgendes geschehen:

Es gibt schon eine Reihe von 24Bit fähigen Musikplayern auf dem Markt.
Donwload-Sites für hochauflösende Musikfiles gibt es ebenfalls eine Menge.
Einige Musikstreamingdienste bieten CD-Qualität an und zwar für 20 $ oder 20 EUR pro Monat.
Man hat gemerkt, dass die Seele der Musik mit CD-Qualität durchaus … Read More »