Tag: Musik Streaming Dienst

Labyrinth Musik-Streaming-Dienst

Posted on Juni 21st, by Christian Wenger in Digital, Musikhören. 1 Comment

Wer Musik von Streamingdiensten bezieht, bekundet Mühe, die Orientierung zu finden. Besonders problematisch wird es dann, wenn man den Streamingdienst abbestellt. Das ist völlig beabsichtigt.

Wer sich mit dem Gedanken trägt, Musik ausschliesslich von einem Musikstreaming-Dienst zu hören, der sei gewarnt. Das kann schnell ins Auge gehen. In meinem früheren Beitrag „Irrgarten Mediathek“ befasste ich mich mit den Schwierigkeiten, sich in einer elektronischen Mediathek zurecht zu finden. Wie verhält sich das bei Musikstreaming-Diensten?

Orientierungshilfen
Zunächst ist das Angebot der verfügbaren Musik riesen gross, viel grösser als bei jeder privaten Mediathek. Ein Ozean ohne Land in Sicht. Wer sich genügend Zeit nimmt und systematisch vorgeht, der findet sich zurecht. Die Streamingdienste helfen mit praktischen Tools, die es erlauben, Gefundenes wieder zu finden. Z.B. Favoritenlisten nach Musikstilrichtungen unterteilt und Playlisten beliebiger Zahl. Alles lässt sich individuell zusammenstellen.

Aber, wer hat dafür die Zeit? Die meisten berufstätigen Menschen haben davon zu wenig. Folge dessen überlässt man es eher dem Zufall, was man so hört und vergisst dabei immer öfter, gute Alben als Favoriten zu markieren, wodurch man sie dann nicht mehr findet. Es kann Monate dauern, bis man sich ein einigermassen passendes Musikprogramm zusammengestellt hat, eines welches Ähnlichkeiten mit der „alten“ CD-Sammlung aufweist, die man über Jahre … Read More »


Arme Musiker dank Spotify?

Posted on September 9th, by Christian Wenger in Digital, Musikhören. 6 comments

Musik-Streaming-Dienste, Spotify allen voran, gewinnen an Popularität, zum Nachteil vieler Musiker und Musikhörer. Warum?

Spotify hat Konjunktur. Trotz beschränkter Datenraten, ein NO-GO für ambitionierte Musikhörer, ist der Musik Streaming Dienst wie Opium für das Volk. Für CHF 13.-/Monat hat ein jeder unbeschränkt Zugriff auf die kompletten Musik-Kataloge der Major Labels und noch vieler anderer Labels. Dem nicht genug: Man kann Musik downloaden und off-line hören. – Wenigstens so lange man bei Spotify zahlender Kunde ist.

Hören kann man die Musik auf mobilen Geräten, Computern und auch auf einigen wenigen Hifi-Frontends, die mit Spotify unter Vertrag stehen.  Für CHF 13.-/Monat kann man sich im Vergleich gerade mal max. eine CD pro Monat kaufen, oder dasselbe Album von iTunes oder höherwertigen Anbietern erstehen. Das sind max. 12 Alben pro Jahr oder 120 Alben in 10 Jahren.

Was die Musiker mit Spotify verdienen
Wenn ein Spotify-Nutzer einen Song von einem Musiker hört (oder streamt), bekommt der Musiker dafür EUR 0.00164. Wenn des Musikers Album 13 Songs enthält, dann macht das EUR 0.02 für das ganze Album. Beim Verkauf seiner CD (auch als Download) verdient der Musiker im besten Fall EUR 3.00. Um EUR 3.00 mit Spotify zu verdienen muss es 145 Mal gestreamt werden oder ein einzelner … Read More »