Tag: High End Audio

Wie erklären Sie High End?

Posted on Januar 3rd, by Christian Wenger in Analog, Klang-Tuning, Lautsprecher & Verstärker. 3 comments

Wenn Sie 30 Sekunden Zeit hätten, einem zufälligen Bekannten den Begriff High End Audio überzeugend zu erklären, hätten Sie da nicht auch Ihre liebe Mühe?

Wenn der Klang einer Hifi-Anlage tatsächlich ausschlaggebend wäre, was er auch sein sollte, dann würde der Begriff High End Audio mit Sicherheit ad absurdum geführt sein. (fast) Alles was nach dem Verständnis Eingeweihter High End ausmacht, scheint bei kritischer Betrachtung in Bereichen zu beeindrucken, die mit dem gutem Musikhören nur entfernt zusammenhängen.

Hochpreisig da edles Material
Ich kann nicht sagen, wer einst auf die Idee kam, dass ein Hifi-Gerät, dessen Gehäuse aus einem massiven Aluminiumblock gefräst wurde, besser klingen soll, als ein solches in einer Blechkiste. – Oder ein dickeres Lautsprecherkabel als der gebräuchliche Gartenschlauch. – Oder ein RCA (Chinch) Stecker, der so massiv gebaut ist, dass er sein Gegenstück verbiegt. – Von übermannshohen Lautsprechern, die bis zur Decke reichen und aus poliertem Tropenholz und Kohlenstoff-Verbundwerkstoff gebaut sind (mit 180 Kg Transportgewicht) ganz zu schweigen.

Komponenten dieser Machart können selbstverständlich hervorragend klingen, nur hat das kaum etwas mit Qualität, Seltenheit und Menge des verwendeten Materials zu tun. Das Gegenteil ist auch der Fall, sie können auch schlecht klingen.

Der Ingenieur und die Blechkiste
Als Björn Erik Edvardsen 1978 den legendären NAD … Read More »


einfach = billig?

Posted on Juli 19th, by Christian Wenger in Analog, Digital, Lautsprecher & Verstärker. 3 comments

Meine Kunden wünschen sich vermehrt einfache Hifi-Systeme. – Einfach in der Bedienung, einfach aufgebaut mit wenigen Komponenten. Dass auch High End Hifi einfach und übersichtlich sein kann ist nicht selbstverständlich. Die Branche wehrt(e) sich mit Händen und Füssen.

High-End Hifi wurde ab den 1970er Jahren immer komplizierter. Wer keine Vor/Endstufen-Kombination besass, wurde schief angeschaut, auch wenn er mit seinem Vollverstärker völlig zufrieden war. Zudem benötigte man in diesen „Goldenen Zeiten“ Plattenspieler, Tape, Tuner und vielleicht noch eine Bandmaschine. Die Systeme waren umfangreich, kompliziert und alles andere als einfach zu bedienen.

Mit der Jahrtausendwende begann ein neues Zeitalter der digitalen Musikwiedergabe. Das führte zu weniger Geräten, integrierter Fernsteuerung des ganzen Systems und dazu noch deutlich mehr Möglichkeiten, z.B. Hifi im ganzen Haus zu nutzen. Wohlgemerkt, die Innovation kam nicht von den High-End-Herstellern, von denen man sie erwartet hätte, sondern von global aufgestellten Anbietern günstiger Massenware. Für den Konsumenten gab es mit wenigen Ausnahmen nur billige Lösungen, die genügend praktisch waren.

„Die Innovation kam nicht von den High-End-Herstellern, von denen man sie erwartet hätte“

Wer High-End kaufen wollte und dennoch eine praktische Lösung anstrebte, fand nichts Taugliches auf dem Markt und musste zudem die Belehrungen zahlreicher … Read More »


Die 10 Gebote des High-End Audio

Posted on Juli 2nd, by Christian Wenger in Musikhören. 2 comments

Das ist vielleicht nicht soo ernst zu nehmen und trotzdem ist noch nicht Saure-Gurken-Zeit.

 

Die zehn Gebote des High End-Audio

 

I.
Du sollst deinen Ohren vertrauen

 

II.
Du sollst den Hörraum und die Qualität der Aufnahmen als wichtigste Elemente deiner Musikwiedergabe betrachten.

 

III.
Du sollst keinem glauben, der das II. Gebot bezweifelt.

 

IV.
Du sollst erkennen, dass es keinen Zusammenhang zwischen Preis und Klangqualität gibt. – Weder bei hohen noch bei tiefen Preisen.

 

V.
Du sollst das I. Gebot lesen, wenn du das IV. Gebot nicht glaubst.

 

VI.
Du sollst deine Vorurteile überwinden. – Vor allem die positiven Vorurteile.

 

VII.
Du sollst erkennen, dass es zwischen Marke und Qualität keinen Zusammenhang gibt. – Weder bei guter noch bei schlechter Qualität.

 

VIII.
Du sollst wissen, dass alle Hersteller die besten Geräte anbieten.

 

IX.
Du sollst den Herstellern misstrauen, wenn du das VIII. Gebot bezweifelst…und lies nochmals das I. Gebot.

 

X.
Du sollst nie weniger als 15 Minuten Musik hören und immer bis zum Ende des Musikstücks.