MAN 301 Netzwerkspieler spielt DSD


Posted on Juni 7th, by Christian Wenger in Digital. No Comments

MAN 301 Netzwerkspieler spielt DSD

Ab heute ermöglicht die Software-Version 1.1.1 beim MAN 301 Netzwerkspieler von WEISS die Wiedergabe von DSD Musikfiles (DSD64 und DSD128) . Wo aber bekommt man die Downloads?

Im Unterschied zu Mac-spezifischer Player Software mit DSD-Unterstützung wie Audirvana Plus oder Pure Music, kann der MAN 301 die DSD-Musikdaten verwalten und organisieren, so dass sie als Alben und Tracks von Interpreten erscheinen. Sie unterscheiden sich somit nicht von anderen Datenformaten. Damit ist eine deutlich einfachere und übersichtliche Bedienung möglich als bei der Wiedergabe von DSD-Musikfiles mit einem Mac. – iTunes unterstützt DSD (leider) nicht.

Vermeidung des DSD-typischen Grundrauschens
Das DSD Format mit seiner 1-Bit Quantiserung hat die Eigenschaft, dass das Grundrauschen oberhalb 20kHz steil auf einen vergleichsweise hohen Pegel ansteigt, bei Frequenzen bis zu ca. 1.4MHz! Dieses Rauschen muss entfernt werden, weil es Probleme im Leistungsverstärker und/oder in den Lautsprechern verursachen kann. Bei einem DSD D/A Wandler muss das Rauschen mit einem analogen Filter unterdrückt werden – mit all den Problemen welche ein steiles Analogfilter verursacht. Eine bessere Lösung ist das DSD Signal nach PCM zu wandeln und danach zum D/A Wandler zu schicken. Mit diesem Vorgehen kann das oben erwähnte Analogfilter vermieden werden. Der D/A Wandler des MAN 301 arbeitet mit PCM-Konvertierung.

Wo bekommt man die Downloads?
Eine gute Übersicht über Download-Quellen finden Sie hier. Nach meiner Erfahrung sind nicht alle DSD-Musikfiles (von downloads) mit den erforderlichen Metadaten versehen und müssen in solche Fällen von Hand ergänzt werden.

Eine grundsätzliche Betrachtung über DSD finden Sie in diesem Beitrag.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.